Ein Tag wie DIESER....

Der 8. Tag war insbesondere für Anna-Blume ein ganz besonderer, halt der schönste Tag im Jahr, weil er neben vielen Glückwünschen auch einige Geschenke bringen sollte. Die ganzen Tage davor hatten wir uns überlegt wie wir Anna-Blume zu ihrem Geburtstag überraschen könnten und Kenneth wurde zum Hauptverantwortlichen der Organisation ernannt und man kann sagen, er hat unser Vertrauen letztendlich vollauf gerechtfertigt. Die Idee den Platz von ihr im Turniersaal zu schmücken war genial und brachte den gewünschten Erfolg.

Vorher wurden wir jedoch noch in ein Eiscafe eingeladen wo wir viele leckere Sachen bestellten und dann auch als Gruppe bekamen. Am Abend probierten wir dann noch eine neue Pizzaria aus, dachten wir....denn wir landeten auf Umwegen wieder in der Pizzaria, wo wir nicht mehr hin wollten. Nach einer Pause von 4 Tagen rächte sich Diese bei uns mit einer sehr bedächtigen Bedienung und einer noch bedächtigeren Kochleistung, was uns einen ungewollten Aufenthalt von ca 2 Stunden einbrachte.

Auch hier möchte ich schreiben, dass mir und auch meistens Allen das Essen in jeder Gaststätte und Pizzaria geschmeckt hat und ich hier die Gesamteindrücke der Gruppe versuche wieder zugeben, welche auch nicht so negativ waren mit halt einigen Abstrichen.