Bergfest und der Blick nach Oben....

Bei gefühlten 40 Grad Celsius quälten wir uns zur 5. Runde. bei mir machten sich allmählich erste Auswirkungen des fehlenden Schlafs bemerkbar, aber tapfer wie ich nun mal bin, habe ich dies ignoriert und schaffte so mit einem Sieg die Wende. Während Alle von uns schonmal gewonnen und verloren hatten, gab es mit Kenneth einen Spieler in unseren Reihen, der bisher noch ungeschlagen blieb.

Der Schwarze Adler ist nicht nur ein Greifvogel, nein es ist auch eine Pizzaria in Pardu die mit leckerem Essen nach den Kronen greift. Hatten wir sonst so eine Rechnung von bis zu 1400 Kronen, durften wir diesmal ca 2500 Kronen bezahlen und waren uns sicher, dass wir dieses Restaurant in Erinnerung behalten werden. Achja....ein gut platzierter großer Spiegel in einem Gang einer Gaststätte kann manchmal die optische Täuschung erzeugen, dass man noch lange zu laufen hat. Dies erfuhr auch eines unserer Mädchen unsanft als sie gegen den Spiegel lief :)

Nun man gönnt sich ja sonst nix und deshalb gingen wir gesättigt in unsere Unterkunft wo wir diesmal von lauter tschechischen Rockmusik empfangen wurden.

Nicht das der Eindruck entsteht, dass wir uns bei der Wahl der Unterkunft "vergriffen" hätten, so richtig Probleme hatte nur ich mit der Lautstärke um meinem Zimmer herum, was wohl an meinem fortgeschrittenem Alter leigen könnte :).