Unsere Anreise am 19.07.2012....


8 Uhr Hauptbahnhof Hamburg und Alle waren da.... ALLE ? Nein, leider erreichte mich ein Anruf  aus dem Regionalzug Lübeck-Hamburg und ich musste erfahren, dass es auf der Strecke eine Störung gegeben hat und der Zug mit Anna-Blume verspätet in HH ankommen wird. Somit war unsere Abreise zur gebuchten Zeit geplatzt. Es gelang mir die Zugbindung der Buchung aufzuheben und eine neue Verbindung zu organisieren, welche uns jedoch einen Aufenthalt von ca 2 Stunden in Berlin einbrachte. Nach langer Zeit mit vielen nicht so schönen Erlebnissen mit der DB möchte ich hier die unkomplizierte Vorgehensweise loben !

In Pardu angekommen wurden sofort 2 Taxen in Beschlag genommen, die uns zu unserer Unterkunft brachten, was im nachhinein kein guter Plan war, da wir keine Zimmer zugewiesen bekamen. Grund hierfür war unsere nicht vorgenommene "Einschreibung" für das Turnier vor Ort. Also gingen Dorian und ich los um uns beim Czechopen anzumelden und alles zu bezahlen. Nach ca 1,5 Stunden waren wir wieder bei unserer Gruppe und nun klappte es auch mit den Zimmern. Da die Mädels gern zusammen wohnen wollten, wurde aus einem 4 Bett Zimmer ein Sechsbettraum. Ein erster schüchterner Blick in die Küche ergab, dass neben einer Mikrowelle und einem 2 Platten- Reisekocher nix vorhanden war, sprich kein Geschirr, Töpfe und so weiter, was ein Kochen ermöglicht hätte. Da man sich die Dinge auch nicht ausleihen konnte, wurde der Plan geändert und wir suchten ab sofort verschiedene Pizzarieen und Gaststätten auf....sofern Mc D auch dazu gezählt werden kann.

So gegen 2 Uhr wurde es ruhig und der Anreisetag war geschafft.