Deutsche Jugend- Einzelmeisterschaften Willingen 2015

SO WAR ES... Fazit und Vorschau DJEM 201

Willingen 2015 - Deutsche Jugend- Einzelmeisterschaften

Vom 23.05. bis 31.05.2015 waren innerhalb der Delegation der Schachjugend Schleswig-Holstein auch 11 Kinder und Jugendliche des TuRa Schach, sowie noch 3 weitere Gastspielerinnen unseres Vereins in Willingen bei der DJEM.

Dabei waren unsere SpielerInnen in allen Altersklassen vertreten. Die Orga und Delegationsleitung der Schleswig- Holsteiner wurde von Sascha Morawe "gewuppt" und er kann sich über eine gelungene Premiere in diesem Amt freuen.

Spielort war das 4 Sterne "Sauerland Stern Hotel" was allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie den mitgereisten Trainern, Betreuern und Eltern sehr angenehme Bedingungen anbot.

Die Anreise verlief für uns ohne Probleme und so war zBsp. unsere Sara pünktlich am Brett beim KiKa- Turnier (für Kinder bis 9 Jahre) und konnte 1 aus 2 am ersten Tag erobern. Für alle Anderen ging es erst einen Tag später los. Vorher gab es erst noch die Eröffnungsfeier, wo der neue Vorsitzende der DSJ, Malte Ibs, die DJEM eröffnete.

Bereits mit der Auslosung begann für mich die Vorbereitung der mir anvertrauen SpielerInnen auf die erste Runde am 24.05.2015.

Ab dem 24.05.2015 begannen 6 Tage mit fast ähnlichem Ablauf.

Frührunde... unseren Leuten noch alles Gute wünschen und Mut zu sprechen, Frühstücken gehen, Zurück in den Spielsaal, in dem alle Altersklassen spielten, erste Ergenisse registrieren und die Partien analysieren, wieder in den Spielsaal um zu schaun wie die Anderen sich so "schlagen", nächste Ergebnisse auswerten und Mittag essen. Nach der Pause, die mit Vorbereitungen gut gefüllt war, die Nachmittagsrunde mit ähnlichem Ablauf bis zum Abend, um dann wiederum die nächste Frührunde vorzubereiten. Erst gegen 22 Uhr war der Tag geschafft und wir Trainer trafen uns mit Eltern bei einem Alsterwasser und Anderem.

Der 7. und letzte Tag war dann etwas anders, da zum geschilderten Ablauf eine Unmenge an Spannung dazu kam. Immerhin hatten wir noch gute Chancen auf fordere Plätze, ja sogar ein Meistertitel (Nathalie U 16w) war noch in Sichtweise.

UND hat sich das gelohnt bzw wie waren die Ergebnisse ?

Von unseren Spielerinnen und Spielern wurde am Ende nicht von Allen die Platzierung erreicht, die laut Rangliste als Ziel vorgegeben war.

Hervorheben möchte ich die Ergebnisse von

Nathalie Wächter U 16w    8 aus 9    2. Platz  DWZ +   89

Nanke Caliebe      ODJEM 7 aus 9    4. Platz  DWZ + 166

Henrike Voss        U 14w    4 aus 9  19. Platz  DWZ + 151

Inken Köhler         U 14w    5 aus 9    8. Platz  DWZ +  10

Emily Rosmait      U 18w    5 aus 9    9. Platz  DWZ +    4

Bleibt als Ausblick 2016 wird es sicher wieder aufregend und vielleicht noch vieles besser.

FOTOS

 AK

 TuRa

 18

Innerhalb dieser Altersklasse startet für uns Emily. Gesetzt ist sie im Mittelfeld und sollte sie so aufspielen wie beim HASPA, ist eine gute Platzierung möglich. Weiter ist unsere FBL- Spielerin Luise D. im Rennen und dürfte mit um den Titel spielen können.


Emily konnte 5 aus 9 erobern und wird mit Platz 9 nicht unzufrieden sein. Für Luise begann die Meisterschaft nicht so doll und leider konnte sie sich nicht davon erholen.

 16

Anna-Blume findet man ganz weit unten in der Rangliste, was es ihr leichter macht nach oben zu klettern. Wird sicher nicht leicht, aber ein guter Start kann ähnlich gut motivieren wie 2013.
Unsere Gastspielerin Nathalie W. geht als 3 gesetzte in die Meisterschaft und wird mindestens die Bestätigung dieser Position anstreben.


Anna-Blume eroberte 2,5 Punkte und lies dabei vielleicht so ca 1 Punkt aus. Dennoch kämpfte sie sehr tapfer und wird sicher auch etwas Positives mitgenommen haben. Nathalie dominierte die Konkurrenz und kam nur einmal ins Straucheln, als sie sich im "Schotten" etwas verführen lies. Das es am Ende nicht zum Titel reichte, lag an der 2. Wertung, wo ein Halber fehlte.Der Vize- Titel war und ist ein großer Erfolg... GLÜCKWUNSCH

 14

Hier gehört bei den Mädchen Inken zum erweiterten Favoritenkreis. Viel wird davon abhängen wie sie in das Turnier rein kommt und ob sie dann genügend Kraft am Ende hat.
Unsere U 14- Gastspielerin Henrike V., dürfte ein gutes Ergebnis mit einer Platzierung im Mittelfeld anstreben.
Bei den Jungs kann Artur für einige Überraschungen sorgen. Im letzten Jahr hat er den größten Leistungssprung innerhalb unserer Jugend vollzogen.


Inken begann stark und hatte diesmal im "Mittelteil" eine Schwächeperiode. Platz 8 ist gut. Henrike wird mit ihrem Turnierverlauf auch zufrieden sein. Bei der Hamburger Endrunde noch etwas schwächelnd, konnte sie wieder alte Stärken zeigen. Artur kam auf 3,5 wird aber dennoch unzufrieden sein. Viel hing hier mit an seiner Konzentration am Brett, die nicht so da war, da er meist "unterwegs" war.

 12

Daniel gehört mit zu den Titelanwärtern seiner AK. In Spanien und beim HASPA konnte er wieder zur gewohnten Stärke zurück finden und so stehen die Zeichnen auf Angriff auf die U 12 Krone. Allerdings geht es in der Spitze sehr eng zu. Cederik wird mit der Meistervergabe weniger zutun haben, aber er wird einige schöne Erfolge einsammeln.


Für Daniel war es eine Meisterschaft, die wohl später weniger in Erinnerung bleiben wird. Cederik spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten und kann mit dem Turnierverlauf zufrieden sein

 B

Bei der offenen DEM B- Klasse werden Nanke, Cillian, Adam und Mira um gute Ergebnisse spielen, was ihnen auch gelingen dürfte.


Nanke spielt ein richtig gutes Turnier und wurde mit Platz 4 belohnt. Das es am Ende die 3. Wertung war, die gegen Platz 3 sprach ist Schade, aber auch so ist die Endplatzierung eine geniale Angelegenheit... GLÜCKWUNSCH !!
Cillian, Adam und Mira spielten mit und haben viel gelernt.


 KiKa

Sara spielt beim KiKa- Cup mit und ist da in der Mädchenklasse nicht ohne Chancen. Ein guter Platz in den

TOP- Ten traue ich ihr zu.


Sara wurde geteilte Dritte bei den Mädchen, aber auch hier sprach ein halber Buchholtz gegen Bronze und so wurde sie gute Vierte!



23.05. bis 30.05.2015 Willingen/Sauerland

Auch 2015 werden Spielerinnen und Spieler unseres Vereins bei der Deutschen dabei sein. Nach einer Pause von 5 Jahren, werden die Meisterschaften der Altersklassen U 10 bis U 18 + KiKa und Offene DJEM in Willingen statt finden. Zuletzt waren Annika und Jesper im Sauerland mit am Start und Jesper wurde im KiKa- Turnier Vize- Meister.


Für TuRa- Schach werden folgende Talente an die Bretter gehen:

U 18w Emily und Luise

U 16w Anna-Blume und Nathalie

U 14w Inken und Henricke

U 14 Artur

U 12 Daniel und Cederik

Offene- B Nanke, Mira, Adam und Cillian

KiKa Sara

Weiter werden als Trainer der Schach- Jugend SH, Annika, Michael und Eberhard mit dabei sein.


2005 war Julian Schwarzat (Aktuell 1. Vors. der SJSH) unser erster Starter bei einer DJEM. Auch damals fand das Turnier in Willingen statt. Seither war unser Verein stets mit Mädchen und Jungs bei der Jugendmeisterschaft Deutschlands dabei und so werden wir in diesem Jahr zum 11x an den Start gehen. 

Ganz ohne Chancen sind unsere Talente dabei nicht.

Innerhalb der U 18w hat unsere FBL- Gastspielerin Luise D. einen Platz auf dem Podest im Visier. Gleiches gilt für Inken und Nathalie. Daniel wird innerhalb der U 12 ebenfalls zum Favoritenkreis gezählt, Nanke in der offenen DJEM könnte durchaus überraschen und Sara könnte im KiKa- Turnier auch einen Platz unter den besten 10 erreichen. Gespannt sind wir auf das Abschneiden von Artur (U14), Adam und Cillian (O-DJEM- B) sein.