Antrag an die JV der SJSH

Dringlichkeitsantrag zur Jugendversammlung 2015

Für den Verein TuRa Harksheide Norderstedt stelle ich nachfolgenden DRINGLICHKEITSANTRAG hinsichtlich der Turnierordnung der SJSH. Ich Bitte um Veröffentlichung auf der WEB der SJSH und als Mail an alle Jugendwarte und Vereine des SVSH.

Der Antrag behandelt die Festlegung der Regelung bei der Vergabe zusätzlicher Freiplatze für die Deutsche Jugend Einzelmeisterschaft, welche per sofort anzuwenden ist.

Wir beantragen den

§3 Einzelmeisterschaft - Berechtigung und Gruppeneinteilung

6.    Die jeweiligen Landesmeister sind für die entsprechende Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Teilen sich zwei oder mehrere Spieler den Landesmeistertitel einer Altersklasse , sodass die Kontingentsplätze Schleswig-Holsteins bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft nicht für die Anzahl der Landesmeister ausreicht, wird ein Stichkampf im unter 2.d benannten Verfahren um die Qualifikation zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft angesetzt. Verzichten sie, kann der Vorstand der SJSH einen Spieler nominieren.

 

der Turnierordnung der SJSH wie folgt zu ergänzen:

§3 Einzelmeisterschaft - Berechtigung und Gruppeneinteilung

6.    Die jeweiligen Landesmeister sind für die entsprechende Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Teilen sich zwei oder mehrere Spieler den Landesmeistertitel einer Altersklasse , sodass die Kontingentsplätze Schleswig-Holsteins bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft nicht für die Anzahl der Landesmeister ausreicht, wird ein Stichkampf im unter 2.d benannten Verfahren um die Qualifikation zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft angesetzt. Verzichten sie, kann der Vorstand der SJSH einen Spieler nominieren.

      Sollte es in den verschiedenen Altersklassen zusätzliche Freiplätze für die DJEM seitens der DSJ geben, werden diese ausschließlich bei der jährlichen Landes- Jugend- Einzelmeisterschaft ausgespielt. Die Rangfolge wird durch die Endtabelle gemäß § 2. f. der TO der SJSH  und bei absoluter Punkt/Wertungsgleichheit gemäß § 2. d. der TO der SJSH bestimmt. Verzichten die Qualifikanten auf die Teilnahme an der DJEM, kann der Vorstand der SJSH einen Spieler nominieren.

    

Begründung:

1.

Der Dringlichkeitsantrag begründet sich mit der Information des Vorstandes der SJSH zu den Qualifikations- und- Kontingentsplätzen für die DJEM (vom 24.03.205) auf der WEB www.sjsh.de , aus der folgendes hervor geht:

"U14: Platz 1 - 2

ein weiterer Platz wird über eine Kommission bestehend aus dem Vorstand, den Kadertrainern und dem Leistungsschachreferenten vergeben"

Die Information wurde nach dem Einsendeschluss für Anträge zur JV (06.03.2015) veröffentlicht. NICHT darüber informiert wird dabei darüber, dass dieser Platz bereits per Vorstandsbeschluss an einen Spieler versprochen/vergeben wurde, der freiwillig auf die Teilnahme an der LJEM verzichtet hat. Vielmehr wird mitgeteilt, dass dieser Platz erst vergeben wird.

 

2.

Die gute Jugendarbeit verschiedener Vereine unseres Bundeslandes hat dazu geführt, dass die SJSH in verschiedenen Altersklassen zusätzliche Plätze für die Deutschen Jugend- Einzelmeisterschaften erspielt haben. Seit einigen Jahren ist es somit möglich, dass neben unseren Landesmeistern weitere talentierte Spieler die Möglichkeit bekommen das Flair einer Deutschen Meisterschaft zu erleben. Bisher war es so, dass diese Plätze aus einem Selbstverständnis heraus ausschließlich bei der Landes- Jugend- Einzelmeisterschaft ausgespielt wurden.

Der Vorstand der SJSH ist nun in der Verpflichtung diese Plätze zu verwalten und im Sinne der Schachjugend unseres Bundeslandes weiter zu reichen. Dies kann aus unserer Sicht auch weiterhin nur innerhalb der jährlich statt findenden Landes- Jugend- Einzelmeisterschaft erfolgen.

Abläufe, wie zum Beispiel eine Freiplatzvergabe per Vorstandsbeschluß, also am "grünen Tisch", an Spieler die freiwillig auf die Teilnahme an der LJEM verzichten, soll mit unserem Dringlichkeitsantrag ausgeschlossen werden, da dieser Ablauf den Interessen der SpielerInnen der Schachjugend entgegenstehen.

 

Mit Schachgruß

 

Eberhard Schabel

1. Abteilungsleiter

TuRa Harksheide SCHACH