Silber was ein bisschen golden glänzt ... Unsere U 12 wird VIZE- Meister im Norden

10.09. bis 14.09.2014

Vom 10.09. bis 14.09. spielten Daniel, Artur, Cederik, Thiemo und Cillian bei den Norddeutschen Meisterschaften der U 12 mit und wollten bei diesem Turnier möglichst Platz 5 erreichen. Diese Platzierung würde sie berechtigen beim Deutschen Finale im Dezember mit dabei zu sein.

Für unserem Verein war es nach einer kleinen Pause von 6 Jahren wieder einmal ein Auftritt von Jungs auf norddeutscher Ebene. 2008 konnten Maxi G., Annika, Maxi F. und Tim überraschend in Rotenburg (NDS) die Bronzemedaille erobern.

Anreise und ein erster Blick auf die Mitbewerber:

Mit 2 Autos fuhren wir wieder einmal Richtung Magdeburg. Wahrscheinlich sollte ich mir in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt eine Zweitwohnung suchen mit Gästezimmern ;). Beide PKWs kamen gut an und in der Jugendherberge bezogen wir 19 Uhr unsere Zimmer.

Zur Betreuerbesprechung konnte leider keine Auslosung der ersten Runde verkündet werden, da einige Vereine sich weigerten ihre Aufstellungen abzugeben... unglaublich, als die Vereine verlesen wurden, befand sich auch TuRa Harksheide darunter... ups.

Allerdings wurde dies schnell nachgeholt und so fanden sich ca 22 Uhr die Trainer und Betreuer vor der "Wand" ein um zu schauen was da alles auf ihre Teams zukommen könnte, incl. Auslosung der ersten Runde. Die Meinungen gingen schon etwas auseinander und besonders Richtungweisend fand ich die Aussagen des Trainerduos des Hamburger SK "Mal sehen wer uns so richtig gefährlich werden könnte, hm wohl keiner hier" :)

Uns wurde Rüdersdorf zugelost, die wir ansonsten nur bei den Mädchen als Gegner hatten... ach ja, Die Folge dass ich bisher nur mit den Mädchenteams erfolgreich unterwegs war, war auch, dass ich vor der ersten Runde ausrief "So Mädels, auf geht's"

 

Tag 1 der Meisterschaft

Früh war es, als wir zum Frühstück gingen und dann in das Pastorat (Spielsaal). Mit uns begaben sich auch die SpielerInnen der anderen U 12 + 14 Teams auf den Fußweg von ca 5 Minuten. Wir waren ja an 3 gesetzt, was wir unseren beiden Spitzen zu verdanken hatten und spielten somit auch am 3. Tisch. Rüdersdorf kam noch nicht in Bestbesetzung an unsere Bretter, da eine Spielerin noch kein Schulfrei bekommen hatte.

3

3.

TuRa Harksheide

()

-

13.

SV Glück auf Rüde

()

2½ - 1½

1

10.

Kopylov,Daniel

()

-

58.

Buller,Ian Joshua

()

½ - ½

2

11.

Oganessjan,Artur

()

-

60.

Kurzweil,Nalani

()

1 - 0

3

12.

Höfs,Cederik

()

-

61.

Katholy,Joshua

()

1 - 0

4

13.

Bahde,Thiemo

()

-

62.

Darowski,Janek Wi

()

0 - 1

Von der Papierform her, hoffte ich auf einen knappen Sieg, der es dann auch wurde. Überraschend musste Daniel am 1. Brett ein Remis zulassen, was ihn etwas verwirrte ;) .

Die zweite Runde loste uns die Jungs des Königspringer Hamburg zu. Sicher ein nettes Team und ein gefährliches zugleich. Waren wir an 1 und 2 etwas (viel) besser Aufgestellt, hatten wir an 3 DWZ- Ausgleich und an 4 einen DWZ- Nachteil. Somit schien ein 2:2 realistisch... mit Potential zum knappen Sieg.

3

8.

Königsspringer Ha

(2)

-

3.

TuRa Harksheide

(2)

1½ - 2½

1

35.

Pfreundt,Mathis

(1)

-

10.

Kopylov,Daniel

(½)

0 - 1

2

36.

Kipke,Kevin

(1)

-

11.

Oganessjan,Artur

(1)

0 - 1

3

37.

Cinar,Alihan

(1)

-

12.

Höfs,Cederik

(1)

1 - 0

4

38.

David,Philip

(0)

-

14.

Frank,Cillian

(0)

½ - ½

Cillian sei Dank, dass es ein Erfolg wurde.

Der Tag war gerettet und so konnten wir uns unserem nächsten Gegner zuwenden. Der Reideburger SV (Vorort von Halle) wurde in der Startrangliste an 2 geführt und war insbesondere an 3 und 4 haushoch überlegen. Zudem kam noch das Abenteuer LIVE- Bretter auf Cederik und Thiemo zu, also Bretter ohne Zahlen und Buchstaben und mit der Kraft, jeden Spielzug in die Welt hinaus zu posaunen, sprich auch die schlechten Züge... :D

Am Abend gab es ein ganz nettes und lustiges Gespräch mit den beiden Lübecker Trainern Ede und Jens und der Tag verabschiedete sich in die Nacht.

 

Tag 2

Der TuRa- Gedächtnistisch ist der Tisch im Speisesaal, wo seit 2004 unsere Teams ihre Mahlzeiten in der Jugendherberge einnahmen und der heute auch für unser Team erreichbar war. Magische Kräfte gehen von diesem Tisch aus und führten TuRa schon zu Titel und Medaillen in Magdeburg. Da war es zweitrangig, dass das Essen in der DJH gewohnt "Unabwechslungsbar" gewesen ist... halt wie immer. 3x Frikassee und 3x Kartoffelpuffer und erst am letzten Tag ein Essen.

Der Trainer unseres Gegners hatte wohl in der zurück liegenden Nacht eine höhere Eingabe und nahm sein Brett 3 (ca 1600) aus dem Team. Der DWZ Unterschied schmolz so von ca 500 auf ca 300 zusammen, was jedoch immer noch für unsere Gäste sprach.

2

3.

TuRa Harksheide

(4)

-

2.

Reideburger SV 90

(4)

3½ - ½

1

10.

Kopylov,Daniel

(1½)

-

5.

Dietz,Florian

(1)

1 - 0

2

11.

Oganessjan,Artur

(2)

-

6.

Post,Hugo

(2)

1 - 0

3

12.

Höfs,Cederik

(1)

-

8.

Schlosser,Justin

(1)

½ - ½

4

13.

Bahde,Thiemo

(0)

-

9.

Seidel,Arne-Chris

(0)

1 - 0

Auf den Brettern ereigneten sich dann wundersame Dinge. Sehr schnell wurde am 2. Brett die Frage gestellt, ob der Gegner von Artur aufgibt oder noch weiter spielen möchte. Er entschied sich für Ersteres. Thiemo spielte unaufgeregt und gewann zum 2:0. Ein guter Zeitpunkt für Cederik Remis zu bieten, was angenommen wurde. Daniel spielte ebenfalls sehr sicher und so stand auf dem Ergebniszettel der Alptraum unserer Gäste.

Nach 3 Runden 6:0 Teampunkte waren sicher ein Irrtum, aber die Listen täuschten nicht, es war tatsächlich so.


Am Nachmittag kam es zum via Internet angekündigten Spitzenspiel am Tisch 1 Hamburger SK gegen TuRa Harksheide. Während diesmal unsere Vorteile an 1 und 2 nicht allzu groß waren, gab es an 3 und 4 ein hoffnungsloses Untergewicht gegenüber den vorortstädtern Norderstedts. Zudem setzten wir an 4 Cillian ein, der erst in der Mittagspause eine neue Eröffnung lernte, die er dann so überzeugend auf das Brett zauberte, dass er mit Materialvorteil Remis bieten konnte. Vorher hatte Cederik bereits gegen Henrike Voß verloren, was im Nachhinein etwas unnötig war.

Artur konnte seinen Gegner Lennard M sehr sicher überspielen und so entwickelte sich ein Match um Alles oder Nichts am 1. Brett. Während ich bei der Beurteilung der jeweiligen Stellungssituation überfordert war, verlies ich mich auf die "Wasserstandsmeldungen" von Daniel G. (Trainer des HSK) der jedoch selbst auch ins "Schwimmen" bei den Einschätzungen kam. Am Ende hatte Daniel das Match im Griff und konnte TuRa zu einem nicht erwarteten Sieg führen

1

3.

TuRa Harksheide

(6)

-

1.

Hamburger SK

(6)

2½ - 1½

 

1

10.

Kopylov,Daniel

(2½)

-

1.

Holinka,Henning

(3)

1 - 0

 

2

11.

Oganessjan,Artur

(3)

-

2.

Meyling,Lennart

(2)

1 - 0

 

3

12.

Höfs,Cederik

(1½)

-

3.

Voss,Henrike

(2½)

0 - 1

 

4

14.

Frank,Cillian

(½)

-

4.

Engel,Robert

(3)

½ - ½

 

Ergebnis des knappen Gewinns war die Enterung des 1. Tisches, den wir fortan nicht mehr verlassen wollten. Zum Einem ist es schön einen Überblick über die anderen Bretter zu haben und zum Anderen war in der Nähe des Tisches eine Tür zur Außenwelt, welche geöffnet für Frischluft sorgte.

Diesmal klang der Abend mit 2 Leuten der SF Schwerin aus und auch diese Gespräche waren sehr lustig und nett.

Tag 3

Der heutige Tag sollte uns das junge Team der Schachzwerge Magdeburg an die Bretter bringen. Ein Quartett welches, wenn man es unterschätzt, schnell zu Schachriesen hätte werden können. Also warnte ich unsere Jungs eindringlich diese Aufgabe nicht zu leicht zu nehmen um am Ende nicht mit leeren Händen da zustehen. Das Ergebnis zeigte, dass meine Mahnungen Früchte trugen.

1

11.

Schachzwerge Magd

(6)

-

3.

TuRa Harksheide

(8)

0 - 4

 

1

49.

Zeuner,Ole

(3)

-

10.

Kopylov,Daniel

(3½)

0 - 1

 

2

50.

Kühne,Leon

(1½)

-

11.

Oganessjan,Artur

(4)

0 - 1

 

3

51.

Eschner,Fabian

(2)

-

12.

Höfs,Cederik

(1½)

0 - 1

 

4

52.

Voß,Torben

(2)

-

13.

Bahde,Thiemo

(1)

0 - 1

 

Nach der 5. Runde konnten wir gemeinsam beim Bahnhofs- Döner unsere DVM- Qualifikation feiern. Unser Hauptziel also schon erreicht mit 10: Null TPs Allerdings gelang es nicht paar Brettpunkte gut zu machen auf die "Verfolgermeute".


Der KSV Rochade Göttingen war unser nächster Gegner. Erneut ging es darum an den hinteren Brettern für Entlastung zu sorgen, damit unsere Spitzen ruhiger spielen können. Leider gelang es auch in dem Wettkampf nicht ganz und wir lagen relativ schnell mit 0:1 hinten. Daniel konnte ausgleichen und Cederik brachte uns in Führung. In einem unklarem Endspiel bot der Gegner von Artur Remis an, was Artur natürlich sofort anzunehmen hatte ;).

1

15.

KSV Rochade Götti

(7)

-

3.

TuRa Harksheide

(10)

1½ - 2½

1

67.

Mimkes,Pavel

(1½)

-

10.

Kopylov,Daniel

(4½)

0 - 1

2

68.

Kanzow,Alexander

(3)

-

11.

Oganessjan,Artur

(5)

½ - ½

3

69.

Schuster,Tobias

(2)

-

12.

Höfs,Cederik

(2½)

0 - 1

4

70.

Diederichsen,Math

(4)

-

13.

Bahde,Thiemo

(2)

1 - 0

Allerdings wieder nur ein knapper Sieg und unser einziger  verbliebener Verfolger (HSK) gewann erneut sehr deutlich. Vor der letzten Runde hatten wir auf dem Papier 2 Teampunkte Vorsprung, gefühlt war es jedoch nur ein Punkt, da wir nach Brettpunkten 3 auf den HSK zurück lagen. Bedeutete "Verlieren verboten" wenn es mit dem Titel klappen soll. Mit diesem Wissen ausgerüstet, sprach ich mit meinem Team, machte ihnen Mut und versuchte ihnen Selbstvertrauen einzuflösen für das Finale. Allerdings erinnerte ich die Jungs auch daran, dass sie ein ganz starkes Turnier gespielt haben, mit Ergebnissen von denen wir vorher nur geträumt haben, sprich egal wie es ausgeht, VIZE sind wir genau so sicher wie bei der DVM U 12.

Am Abend wieder eine gesellige Runde mit Ede, Jens und Frau Schnell. Auch der LSV war in Feierlaune, hatte sich doch die U 14 die DVM- Qualifikation schon sicher erspielt und auch die U 12 hatte sich berappelt und stand im sicheren Mittelfeld.

 

Mysteriöser Tag 4 ;)

Ein erstes Anzeichen, dass der Tag heute vielleicht nicht so nach Plan laufen würde, war die Tatsache, dass der Zugang zu unserem "TuRa- Gedächtnistisch" im Speisesaal versperrt bzw. abgeschlossen war. Alle Versuche das Personal zu veranlassen den Nebenraum mit unserem Kultmöbel zu öffnen liefen ins Leere. Gerüchteweise kam an mein Ohr, dass hierfür der HSK gesorgt habe um uns vor unserem Match gegen den PSV Uelzen entscheidend zu schwächen... man weiß es nicht, man Munkelt :D :D

Zweiter Nackenschlag war die Tatsache, dass ich auf dem Parkdeck -3 des City- Centers in Magdeburg ca 45 Minuten mein Auto suchte und so nicht vor Ort im Spielsaal sein konnte. Eingeplant waren ca 15 Minuten. Auch hier gibt es die Vermutung, dass... dem HSK nahe stehende Personen, die von mir nicht gemerkte Parkdecknummer aus meinem Gedächtnis gelöscht haben. Die Folge waren 2 Niederlagen und die Situation, dass beide Spitzen nun gewinnen mussten um uns noch den Titeltraum zu erfüllen. Zwar konnte Daniel gewinnen und so auf 1:2 verkürzen, doch just in dem Moment als Artur zum großen Gegenschlag bei seiner Partie ausholen wollte, also fast zeitgleich mit seiner Armbewegung Richtung stärksten Spielzug überhaupt! begannen in einer nahe gelegenen Kirche die Glocken brutal laut zu leuten, so dass er sich verzog... . Zufall? oder vielleicht eine volle Stunde der Zeit ?... Mein Blick suchte ob der Begebenheiten sofort die beiden Betreuer des HSK und ist es Zufall, dass ich sie nicht erblickte? Ich glaube alles hängt irgendwie miteinander zusammen, wenn man es mal anders betrachtet. Fazit ist, unser Team verlor das Match mit 1:3 und die Meisterschaft an den HSK.... Glückwunsch!

1

3.

TuRa Harksheide

(12)

-

5.

Post SV Uelzen

(8)

1 - 3

1

10.

Kopylov,Daniel

(5½)

-

20.

von Estorff,Jacob

(4)

1 - 0

2

11.

Oganessjan,Artur

(5½)

-

21.

Askerov,Imamali

(5)

0 - 1

3

12.

Höfs,Cederik

(3½)

-

22.

Knüdel,Torben

(4)

0 - 1

4

14.

Frank,Cillian

(1)

-

23.

Badzies,Tobias

(2)

0 - 1

 

Bleibt mir noch darüber zu schreiben was nach diesem Desaster passierte. Meine Jungs waren natürlich etwas enttäuscht, wer mag es ihnen verdenken, konnten aber schnell wieder lachen und sich darüber freuen, dass sie dem Favoriten das siegen sehr, sehr schwer gemacht haben und im direkten Duell gewonnen hatten.

Bei der Siegerehrung erlebte ich in meinem 39. Jahr als Trainer eines Teams bei Meisterschaften, ein Novum. Vor der Ehrung der besten Teams wurden die Trainer und Betreuer nach vorn gerufen um sich den Beifall + Jubel ihrer Schützlinge abzuholen. Geniale und nachahmungswerte Idee... finde ich.

Mein Dank geht an unsere 5 Jungs, an Katja Höfs, an den Ausrichter und an mich... war eine geniale Norddeutsche und einige Teams sehen wir bei der Deutschen im Dezember wieder...

Bis dahin, Alles Gute!

Tabelle:

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt Buchh
Brett TlnKen Teilnehmer TWZ At S R V Punkte Buchh SoBerg
1. 1. Hamburger SK 1552   6 0 1 12 - 2 23.0 55.0
1.   Holinka,Henning 1754 M 6 0 1 6.0 - 1.0 24.5 18.00
2.   Meyling,Lennart 1638 M 4 1 2 4.5 - 2.5 26.5 14.25
3.   Voss,Henrike 1443 W 5 2 0 6.0 - 1.0 25.0 20.75
4.   Engel,Robert 1373 M 6 1 0 6.5 - 0.5 23.0 21.50
 
2. 3. TuRa Harksheide 1446   6 0 1 12 - 2 18.5 59.0
1.   Kopylov,Daniel 1939 M 6 1 0 6.5 - 0.5 25.0 24.00
2.   Oganessjan,Artur 1720 M 5 1 1 5.5 - 1.5 27.5 19.75
3.   Höfs,Cederik 1129 M 3 1 3 3.5 - 3.5 29.0 11.25
4.   Bahde,Thiemo 994 M 2 0 2 2.0 - 2.0 24.5 5.50
5.   Frank,Cillian 859   0 2 1 1.0 - 2.0 25.0 4.50
 
3. 5. Post SV Uelzen 1414   4 2 1 10 - 4 18.0 57.0
1. 257 von Estorff,Jacob 1636 M 3 2 2 4.0 - 3.0 24.5 11.75
2. 234 Askerov,Imamali 1620 M 6 0 1 6.0 - 1.0 25.5 22.00
3. 237 Knüdel,Torben 1357 M 5 0 2 5.0 - 2.0 26.0 17.50
4. 266 Badzies,Tobias 1043 M 3 0 4 3.0 - 4.0 25.5 10.00
 
4. 2. Reideburger SV 90 1518   4 1 2 9 - 5 14.0 60.0
1.   Dietz,Florian 1673 M 1 3 3 2.5 - 4.5 30.0 9.25
2.   Post,Hugo 1513 M 3 0 4 3.0 - 4.0 31.0 10.50
3.   Henning,Marvin 1612 M 4 1 1 4.5 - 1.5 28.5 17.00
4.   Schlosser,Justin 1274 M 2 2 0 3.0 - 1.0 26.5 10.25
5.   Seidel,Arne-Chris 1314 M 1 0 3 1.0 - 3.0 25.5 3.00
 
5. 6. SV Empor Berlin 1360   3 2 2 8 - 6 16.5 54.0
1.   Heckmann,Till 1560 M 2 2 3 3.0 - 4.0 24.5 8.25
2.   Pysarenko,Kyrill 1453 M 4 0 3 4.0 - 3.0 26.0 12.50
3.   Breitzmann,Sander 1329 M 3 0 3 3.0 - 3.0 28.0 10.00
4.   Breitzmann,Thorge 1096 M 3 1 0 3.5 - 0.5 28.0 13.25
5.   Albrecht,Constant 1115 M 3 0 1 3.0 - 1.0 27.0 7.50
 
6. 8. Königsspringer Ha 1273   3 2 2 8 - 6 16.0 53.0
1. 426 Pfreundt,Mathis 1725 M 5 0 2 5.0 - 2.0 26.5 16.50
2. 453 Kipke,Kevin 1388 M 4 1 2 4.5 - 2.5 25.0 13.75
3. 452 Cinar,Alihan 1053 M 4 1 2 4.5 - 2.5 23.0 14.00
4. 454 David,Philip 926 M 0 2 2 1.0 - 3.0 26.0 3.50
5.   Köppen,Cedric Lou     1 0 2 1.0 - 2.0 24.0 3.50
 
7. 9. Lübecker SV 1271   3 2 2 8 - 6 16.0 42.0
1.   Bosselmann,Tom Li 1605 M 3 2 2 4.0 - 3.0 22.5 10.75
2.   Rietschel,Tilo 1306 M 3 2 2 4.0 - 3.0 22.5 10.00
3.   Kloerss,Knut 1115 M 4 0 3 4.0 - 3.0 23.5 13.50
4.   Heikamp,Jakob 1058 M 3 2 2 4.0 - 3.0 26.0 12.25
 
8. 15. KSV Rochade Götti 1098   3 2 2 8 - 6 14.0 57.0
1. 82 Mimkes,Pavel 1212 M 2 1 4 2.5 - 4.5 28.0 8.00
2. 96 Kanzow,Alexander 1110 M 3 1 3 3.5 - 3.5 30.5 14.75
3. 90 Schuster,Tobias 995 M 3 0 4 3.0 - 4.0 27.0 10.00
4. 61 Diederichsen,Math 1076 M 5 0 2 5.0 - 2.0 21.5 13.50
 
9. 10. USC Magdeburg 1253   3 2 2 8 - 6 13.5 53.0
1. 122 Nguyen Quang,Lam 1376 M 3 1 3 3.5 - 3.5 27.0 10.25
2.   Hoffmann,Simon 1283 M 2 1 2 2.5 - 2.5 29.0 10.75
3.   Jäger,Gustav 1239   4 0 2 4.0 - 2.0 27.5 11.00
4.   Khanbekyan,Areg 1112 M 1 0 4 1.0 - 4.0 22.0 3.50
5.   Hoffmann,Siegfrie 1019   2 1 2 2.5 - 2.5 29.0 7.75
 
10. 14. Schachzentrum Bem 1147   3 1 3 7 - 7 15.5 38.0
1. 32 Weigand,Anton 1168 M 4 1 2 4.5 - 2.5 23.5 12.50
2. 14 Kibenko,Dimitrij 1156 M 3 0 4 3.0 - 4.0 22.0 5.50
3. 38 Sauer,Joris 1211 M 3 2 2 4.0 - 3.0 19.5 9.25
4. 5 Fischer,Ole 1054 M 4 0 3 4.0 - 3.0 23.5 10.00
 
11. 7. SG Döllnitz 1276   3 1 3 7 - 7 15.0 44.0
1. 31 Adelmeyer,Matti 1319 M 3 1 2 3.5 - 2.5 22.5 11.00
2. 39 Hundrieser,Malte 1506 M 3 0 4 3.0 - 4.0 20.5 7.00
3. 26 Jungklaus,Lars 1260 M 4 1 2 4.5 - 2.5 19.5 9.25
4. 35 Meurer,Calvin 1017 M 0 0 2 0.0 - 2.0 20.5 0.00
5.   Pietsch,Julius 908   3 0 2 3.0 - 2.0 23.0 7.00
6.   Pietsch,Johann 966   1 0 0 1.0 - 0.0 21.5 4.00
 
12. 17. SC Diogenes 1073   2 3 2 7 - 7 15.0 39.0
1. 480 Woelk,Tom-Frederi 1517 M 3 4 0 5.0 - 2.0 23.0 15.75
2.   Schwank,Johann 1173   2 1 4 2.5 - 4.5 19.5 4.75
3.   Müller,Friedrich 800   1 2 4 2.0 - 5.0 23.5 6.50
4.   Schwank,Albert 800   4 3 0 5.5 - 1.5 22.0 16.50
 
13. 4. Schachunion Berli 1444   2 2 3 6 - 8 14.0 62.0
1. 2 Dathe,Frederick 1600 M 2 3 2 3.5 - 3.5 29.5 14.50
2. 7 Hommel,Niclas 1508 M 3 3 1 4.5 - 2.5 28.5 16.50
3. 19 Sauer,Jakob 1424 M 3 1 3 3.5 - 3.5 30.5 16.00
4. 39 Fricke,Janek Konr 1243 M 2 1 2 2.5 - 2.5 24.5 8.25
5.   Landgraf, Arthur   M 0 0 2 0.0 - 2.0 24.5 0.00
 
14. 13. SV Glück auf Rüde 1188   3 0 4 6 - 8 13.0 38.0
1.   Buller,Ian Joshua 1330   1 2 4 2.0 - 5.0 22.0 6.50
2.   Kurzweil,Naemi 1208 W 1 0 2 1.0 - 2.0 19.5 0.00
3.   Kurzweil,Nalani 1171 W 4 1 2 4.5 - 2.5 26.0 14.25
4.   Katholy,Joshua 1042   1 2 2 2.0 - 3.0 19.0 4.00
5.   Darowski,Janek Wi 1080   3 1 2 3.5 - 2.5 21.0 7.50
 
15. 18. SK Bremen-West 1036   3 0 4 6 - 8 12.5 50.0
1.   Stimatz,Ravi 1196 M 2 1 4 2.5 - 4.5 25.0 6.00
2.   Wettlaufer,Tilo 1143 M 2 4 0 4.0 - 2.0 25.5 14.25
3.   Müller,Nikica 884   2 0 3 2.0 - 3.0 24.0 5.50
4.   Zaharov,Jan 921   1 0 4 1.0 - 4.0 25.0 1.00
5.   Eichhorst,Julie 824 W 3 0 2 3.0 - 2.0 31.5 11.50
 
16. 11. Schachzwerge Magd 1217   3 0 4 6 - 8 11.5 58.0
1. 66 Zeuner,Ole 1452 M 3 0 4 3.0 - 4.0 30.0 8.50
2. 99 Kühne,Leon 1108 M 1 1 5 1.5 - 5.5 30.5 4.75
3.   Eschner,Fabian 1179 M 2 0 3 2.0 - 3.0 28.5 7.00
4. 293 Voß,Torben 1127 M 2 0 3 2.0 - 3.0 27.5 6.00
5. 58 Mirschel,Thaddeus 941 M 3 0 1 3.0 - 1.0 21.0 6.50
 
17. 12. SC Aurich 1190   2 1 4 5 - 9 11.0 45.0
1. 234 Kittelberger,Matt 1448 M 3 0 4 3.0 - 4.0 23.0 6.50
2. 242 Rajendram,Reanosh 1322 M 3 1 3 3.5 - 3.5 20.0 8.25
3. 230 Ufkes,Enno 1020 M 0 2 5 1.0 - 6.0 25.0 2.50
4. 229 Hoffmann,Simon 969 M 3 1 3 3.5 - 3.5 27.0 11.75
 
18. 20. SK Roland Weißenf 940   1 1 5 3 - 11 8.0 40.0
1. 99 Kister,Tobias 1143 M 1 2 4 2.0 - 5.0 20.5 4.25
2. 112 Hoffmann,Vanessa 926 W 3 0 4 3.0 - 4.0 21.0 6.00
3. 115 Wiebigke,Erik 905 M 2 0 5 2.0 - 5.0 22.0 4.50
4. 116 Hesse,Sebastian 787 M 1 0 6 1.0 - 6.0 24.0 3.00
 
19. 16. TuS Makkabi Rosto 1084   1 1 5 3 - 11 8.0 37.0
1. 31 Langer,Robert 1225 M 1 2 4 2.0 - 5.0 19.5 5.50
2. 13 Gazizov,Max 1214 M 2 1 4 2.5 - 4.5 18.5 4.25
3. 27 Röste,Hugo 1068 M 2 1 4 2.5 - 4.5 22.5 6.50
4. 33 Ivanov,Maksim 830 M 1 0 6 1.0 - 6.0 24.0 1.00
 
20. 19. SF Groß Schönebec 996   0 1 6 1 - 13 7.0 39.0
1. 34 Suckert,Jannis 1046 M 2 0 5 2.0 - 5.0 22.5 4.00
2. 57 Straßburg,Robin 1056 M 0 0 7 0.0 - 7.0 21.5 0.00
3. 63 Schulz,Maximilian 1050 M 2 1 3 2.5 - 3.5 22.0 5.25
4.   Schiewe,Nadin 832 W 1 1 2 1.5 - 2.5 18.0 2.50
5. 72 Jacoby,Angelina 904 W 1 0 3 1.0 - 3.0 22.5 1.00